CORONA-VIRUS: WIR SCHÜTZEN SIE DURCH DIE NUTZUNG EINER VIDEOSPRECHSTUNDE.
Aktuell werden in Deutschland immer mehr Fälle des Corona-Virus nachgewiesen.
Mit der Ausbreitung der Infektionen steigt auch die Gefahr, sich anzustecken. Die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein und der Berufsverband der niedergelassenen Kardiologen empfiehlt Termine in den Praxen auf ein Mindestmaß zu reduzieren, um die Möglichkeit von Ansteckungen von Patienten zu minimieren.
Videosprechstunden helfen, Sie, andere Patienten und unser Praxisteam zu schützen, eine Ausweitung der Epidemie zu verhindern und gleichzeitig die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Während eines ersten Videogesprächs können wir gemeinsam klären, ob eine Untersuchung und Festlegung einer Therapie in der Praxis notwendig ist oder ob ein persönliches Gespräch mit einem Arzt in einer Videosprechstunde am Bildschirm schon wesentliche Dinge für Sie klären und Ihnen damit helfen kann .
Um eine ClickDoc Videosprechstunde nutzen zu können, ist keine Installation von speziellen Programmen auf ihrem Notebook/Tablet-Computer notwendig. Die Voraussetzung ist eine Kamera und ein Mikrofon, die überlicherweise in den Geräten vorhanden sind.  Als Programm nutzen Sie einen üblichen Browser, z.B. Google Chrome.
Vereinbaren Sie einfach einen Termin telefonisch mit uns, wir geben Ihnen dann einen Login-Code, mit denen Sie sich auf clickdoc.elvi.de in die Videosprechstunde einwählen können.
Offizielle Mitteilung der  KVB: Patienteninformation_Videosprechstunde,